Radwege und Touren

Radfahren kann bei uns süchtig machen. Es gibt Wege und Touren für jeden Geschmack.

Für stramme Waden sorgen die knackigen Anstiege in Eifel und Hunsrück, wer’s gerne locker angehen lässt tourt an der Mosel entlang.

Für eigene Entdeckungen haben wir gute Radwegekarten, Tourenvorschläge und viele ausgeschilderte Routen.

Hier einige Tourenvorschläge:

  • Für Geniesser - Teil 1
    Von Cochem nehmen Sie den Radweg bis Ernst. Über die Moselbrücke kommen Sie nach Bruttig-Fankel. Weiter geht es auf der (wenig befahrenen) Straße nach Cochem-Cond. Ab Valwig Radweg unterhalb der Straße nach Cond und Cochem Über die alte Moselbrücke geht es zurück zum Ausgangspunkt.
    Gesamtstrecke: 16 Kilometer.
    Weitere Infos auf outdooractive.com
  • Für Geniesser - Teil 2
    Von Cochem nehmen Sie den Radweg über Ernst in Richtung Poltersdorf. Hier haben Sie die Möglichkeit mit der Fähre überzusetzen nach Beilstein (Fährzeiten: Ab Ostern bis Ende Oktober täglich von 09.00 bis 18.00 Uhr). Von Beilstein radeln Sie entlang der Mosel zurück nach Cochem. Ab Beilstein ist auch die Rückfahrt mit dem Schiff nach Cochem möglich.
    Gesamtstrecke: ca. 20 Kilometer
    Weitere Infos auf outdooractive.com
  • Variante für Anspruchsvollere
    Sie fahren von Cochem über Ernst, Ellenz-Poltersdorf,  Senhals, Ediger-Eller, Bremm bis auf die Höhe von Neef. Dort überqueren Sie die Moselbrücke. Weiter geht es moselabwärts (zum Teil unbefestigter Wirtschaftsweg bis kurz vor Senheim. Weiter über Mesenich, Beilstein, Bruttig-Fankel bis Vallwig auf der Straße, ab Valwig Radweg unterhalb der Straße nach Cond und Cochem.
    Gesamtstrecke:  51 Kilometer.
    Weitere Infos auf outdooractive.com

Radflyer Ferienland Cochem

Sie wollen auch Höhenmeter? Kein Problem, Eifel und Hunsrück bieten Steigungen:

  • Hunsrück-Mosel-Radweg
    Der Hunsrück-Mosel-Radweg schafft eine interessante Verbindung von der Mosel durch das Lützbachtal in den vorderen Hunsrück zum beliebten Schinderhannes-
    Radweg. Schon wenige Kilometer von der Mosel landeinwärts führt die Radtour entlang von Schieferhalden, beeindruckender Natur und dem idyllischen Bachlauf auf einer Strecke von 27 km nach Kastellaun. Die Thementafeln in Lütz und Lieg informierenüber eine große Anzahl seltener Tiere und Pflanzen, die hier beheimatet sind. Der Weg verläuft auf wenig
    befahrenen Straßen und Wirtschaftswegen. Bis auf 1 km (fester Waldweg) ist alles asphaltiert. Die Strecke von Lütz nach Lieg weist eine ca. 7%-ige Steigung auf.